Schnelltest Datenschutzbeauftragter

Einige Worte von DATA SHIELD, bevor es losgeht!

Auf manchen Seiten im Internet wird plakativ darauf hingewiesen, dass der Verstoß gegen die Pflicht zur Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten von der Aufsichtsbehörde mit Bußgeld bis 50.000,00 EUR geahndet werden kann. Gleiches gilt für die Missachtung der gesetzlichen Meldepflicht. Bei der gesetzlich nicht zulässigen Verarbeitung personenbezogener Daten kann sogar Bußgeld bis 300.000,00 EUR verhängt werden.

Lassen sie sich aber mit solchen Auskünften, die auf drohende finanzielle Konsequenzen im Falle fortgesetzten Gesetzesverstoß hinweisen, nicht aus der Fassung bringen! Sofern Sie nach Prüfung Ihrer gesetzlichen Verpflichtung zeitnah die ggf. erforderliche Bestellung vornehmen, wird die Verhängung von Bußgeldern kein Thema für Sie sein.

Der Gesetzgeber hat den Datenschutz mit Bedacht in die Hand der Unternehmer gelegt.

Es ist daher in erster Linie wichtig, von der Notwendigkeit eines effektiven Datenschutzes sowohl für uns alle als potentiell Betroffene als auch für Sie als Unternehmer bzw. als Organ Ihres Unternehmens überzeugt zu sein.

Sollte sich als Ergebnis des Schnelltests die Pflicht für eine Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten für Sie bzw. Ihr Unternehmen ergeben, so nehmen Sie sich bitte ein paar Minuten Zeit, um sich auf unserem Portal über die Vorteile eines externen Datenschutzbeauftragten von DATA SHIELD zu informieren oder sofort mit uns in Kontakt zu treten.

zum Schnelltest